Deutsche Stielhandgranate 24

Zur Zeit nicht lieferbar

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
75,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gemäß § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher nicht aus.
Versandgewicht: 400 g

Deutsche Stielhandgranate 24

 

Die Deutsche Stielhandgranate 24 wurde im Jahr 1924 beim Deutschen Heer (Reichswehr) eingeführt.

Die offizielle Bezeichnung dieser Deutschen Stielhandgrante lautete H.Gr. 24 mit BZ- 24 (Handgranate 24 mit Brennzünder 24.

Diese bestand aus einem Topf aus dünnwandigem Stahlblech und enthielt etwa 165 g Füllpulver TNT (Trinitrotoluol), welches in eine Papiertüte eingedrückt sowie paraffiniert durch einen Einlegedeckel abgedeckt, der in der Mitte ein Sprengkapselröhrchen zum Einführen der Sprengkapsel trug. Des weiteren wurde der Topf durch einen Gewindedeckel geschlossen.

Der hohle Holzstiel wurde durch einen eingepressten sternförmigen Flanschring verstärkten Gewindeschaft des Deckels mittels der Gewindekappe eingeschraubt. Diese Verbindung wurde gegen Feuchtigkeit durch eine Regenkappe mit ölgetränktem Pappring geschützt.

Dazu wurde der wasserdichter Metallzylinder Brennzünder 24, welcher aus einem Eisenröhrchen mit eingepreßtem Verzögerungssatz von 4,5 Sekunden Brennzeit und einer Anfeuerung, die in ein kleines Zündhütchen eingebettet war, verwendet. Die handelsüblichen Sprengkapseln Nr. 8 wurden als Sprengkapseln in der Deutschen Stielhandgranate 24 verwendet.

In dem man die durch den hohen Holzstiel laufende Schnur abriss, wurde die Granate gezündet und eine Splitterwirkung im Umkreis von 20 m freisetzte.

Die Deutsche Stielhandgranate 24 hatte ein Gewicht von insgesamt 480 Gramm, eine Länge von 360 mm (Stiellänge 273 mm) und einen Topfdurchmesser von 59,8 mm und wurden zu 15 Stück in Packkästen aus Eisenblech oder in Holzkästen verpackt. In paraffinierten Pappkästen zu 15 Stück wurden die Brennzünder 24 gesondert geliefert.

In der Deutschen Landsersprache bzw. Landserjargon oder Landserdeutsch bezeichneten diese die Deutsche Stielhandgranate 24 wegen ihres Aussehens umgangssprachlich auch als sogenannten „Kartoffelstampfer“.

 

 

Unsere Sammleranfertigung der Deutschen Stielhandgranate M24 im Sortiment besteht aus Echtholz und Metall, wie sie im 2. Weltkrieg eingesetzt wurde.
Der Nachbau hat den Originalschriftzug: "Vor Gebrauch Sprengkapsel einsetzen"in gelber Schrift und den Hersteller RR Nummer mit dem Jahrgang 1939 auf dem Topf.

Unsere Deutsche Stielhandgranate M24 kann man die Sicherungskappe aufschrauben und es kommt die Abreißschnur mit der Perle zum Vorschein.
Unser Nachbau kann komplett wie das Original zerlegt werden.

Technische Daten:

Material: Metall und Echtholz.
Gewicht: ca. 270 g
Länge: ca. 355 mm

Ideal für das für militärischen Reenactmentbedarf, Theater-, Film- & Fernsehausstattungen sowie Accessoires bis 1945. Eine perfekte Abrundung der Präsentation für die Vitrine oder Darstellung mit Schaufensterpuppe und Panorama.

Mit Vollendung des 18. Lebensjahres frei erwerbbar. Altersnachweis erforderlich.

 

 

Deutsche Wehrmacht Heer Stielhandgranate M24 Deko Metall/Holz mit Schraubkappe und Abreißschnur

Diese Kategorie durchsuchen: Handgranate